Iserlohn: 02371 - 79 79 84 Letmathe: 02374 - 97 40 85

Konstantin Koll

geboren am 24. August 1978 in Hemer
gestorben am 1. Januar 2022 in Iserlohn

Kerzen

Kerze

Fee
entzündete diese Kerze am 22. Januar 2022 um 14.23 Uhr

Lieber Konstantin,
du warst unkonventionell und genau deshalb wird es z.B. in meinem Leben keinen besseren Werwolf-Erzähler mehr geben. Danke für deine besondere Sicht auf die Dinge und deinen intellektuellen Input.

Du wirst in unserer Runde fehlen.

Die Erinnerung ist ein Fenster,
durch das wir Dich sehen können,
wann immer wir wollen.

Sehen Sie weitere 43 Kerzen…

Kondolenzen

Stimmungsbild

Ruphus, Tchana D.
schrieb am 12. Januar 2022 um 20.33 Uhr

Gestern, in der Nacht vom 11. Januar 22, wurde ich von einem ehemaligen Kommilitonen an der Fachhochschule Dortmund, an der Herr Koll lehrte, über seinen Tod informiert. Trotzdem war mein Gehirn nicht in der Lage, diese harte Realität zu akzeptieren. Als ich jedoch die Informationen in der Zeitschrift von Klaus Ahrens auf allofus.de las, musste ich mich zwingen zu akzeptieren, dass Herr Koll nicht mehr unter uns weilte.

Als ehemaliger Student des Studiengangs Informatik an der Fachhochschule Dortmund hatte ich das Glück, an den Vorlesungen von Prof. Dr. Konstantin Koll teilnehmen zu können. Konstantin Koll. Durch seine Art zu lehren konnte man nicht nur seine Expertise in dem Fach, das er unterrichtete, spüren, sondern vor allem auch seinen Willen, sein Wissen weiterzugeben.
Herr Koll war ein Mensch, dessen Worte sehr direkt waren. Das frustrierte und verärgerte einige Studierende, darunter natürlich auch mich. Aber wenn man seinen Sprechstunden besuchte und seinen Worten aufmerksam zuhörte, wurden sich diejenigen, die ihn wie ich sehr streng fanden, ihrer eigenen Lücken in der Programmierung bewusst. Und vor allem innerlich konnte man Schuldgefühle entwickeln, weil wir unsere Dozenten nur nach dem Bild beurteilten, das wir uns von ihnen gemacht hatten.
Ein Beispiel: Als ich Herrn Koll in den Gebäuden der Fachhochschule Dortmund traf, schien er äußerlich nur für Menschen mit einem sehr hohen IQ zugänglich zu sein. Das stimmte jedoch nicht, denn ich war ein ganz normaler Student und hatte trotz allem das Glück, ihn zu treffen und mehrmals seine Hilfe beim Programmieren zu erhalten. Selbst wenn er anderen Studenten praktischen Unterricht gab, fand er immer Zeit, um die Fragen der Studierenden zu beantworten, die, wie ich, zu ihm kamen.

Für mich ist Herr Koll ein Stern, ebenso wie andere seiner Dozentenkollegen an der FH Dortmund. Auch wenn sie nicht so populär sind wie Musiker oder Schauspieler, sind sie für mich Sterne, die diese und viele andere Sterne hervorbringen.
Ich danke Ihnen und werde Ihnen auch weiterhin für Ihre wertvollen Lehren und Ratschläge in Bezug auf die Programmierung danken.
Mögen Sie in Frieden ruhen, Herr Professor. Dr. Konstantin Koll.

Termine

Der nächste Termin

Urnenbeisetzung, Hemer Waldfriedhof

Montag, 31. Januar 2022 15.00 Uhr